Spielberichte der U18

Debakel in Marbach

Nichts zu Erben gab es beim Spiel unserer U18 in Marbach. Schon im 1. Viertel bahnte sich das Unheil an. Der Gegner aus Marbach war in Sachen Athletik, Technik und Tempo unseren Jungs in allen Belangen überlegen. Die Mamos erstarrten vor Ehrfurcht und starteten zerfahren und unkonzentriert. Ein Ballverlust reihte sich an den anderen und so endete das 1. Viertel mit 29:2 für den Gastgeber. Im 2.Viertel agierten die Jungs engagierter, konnten dem Spiel jedoch keine Wende geben. Beim Stand von 55:19 wurden die Seiten gewechselt. Auch im weiteren Spielverlauf gab es aus Freiberger Sicht nichts Positives zu berichten. Marbach dominierte und die Mamos ergaben sich ihrem Schicksal. So endete das Spiel mit einer 107:33 Niederlage.

 

Es spielten: Daniel Bauer (6 Punkte), Mick Eisebraun (1), Marco Fuchs (5), Felix Göbel, Jonas Kaiser (4), Mark Meglic (3), Nick Stadelbauer (2), Enes Tiras (4), Tim Wetzel (8).

Herbe Heimspielniederlage

Am vergangenen Samstag gastierte die TSG Heilbronn in unserer Wasenhalle.
 

Die ersten Spielminuten waren auf beiden Seiten von Nervosität geprägt. Die Mamos gingen mit 4:0 in Führung und hatten in den ersten Minuten leichte Vorteile. Doch Mitte des 1. Viertels hatten die Gäste einen Run und erzielten 11 Punkte in Folge. Die Mamos blieben 4 Minuten ohne Korberfolg und agierten in dieser Phase viel zu hektisch und unkonzentriert. Auch die Schlußminuten des Viertels gingen an die deutlich aggressiver und konzentrierter spielenden Heilbronner. So endete dieser Abschnitt mit 10:25 für Heilbronn. Im 2. Viertel gingen die Freiberger Jungs deutlich konzentrierter zu Werke. Es wurde um jeden Ball gefightet und so konnte der Rückstand bis zur Pause auf 29:36 verkürzt werden.
Auch im 3. Viertel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, unser Team konnte den Rückstand nochmals verkürzen - beim Stand von 40:45 ging es ins Schlußviertel. Hier erwischten die Heilbronner einen perfekten Start und erzielten 10 Punkte in Folge. Im weiteren Verlauf des Viertels s  pielte Heilbronn perfekt und ließ die Mamos nicht mehr zur Entfaltung kommen. Die Mamos fielen regelrecht auseinander und verloren letztendlich klar mit 55:80.

Es spielten: Florian Schmid(2Punkte), Jonas Kaiser(4), Enes Tiras(13), Nick Stadelbauer(2), Mark Meglic(3), Mick Eisebraun(4), Felix Göbel, Niklas Jahn(4), Tim Wetzel(23).

Saisonstart in der Bezirksliga mit Heimsieg geglückt

Nach einer durchwachsenen Saisonvorbereitung wussten die Mamos nicht so recht wo sie stehen. Personalgeschwächt verstärkte man sich mit Nick und Daniel durch 2 U16 Spielern. Doch der Start verlief ganz nach Plan. Mick war hellwach und sorgte im Alleingang für einen 5:0 Start. Druckvoll und schnell spielten die Jungs und ließen den Gegner aus Fellbach nicht zur Entfaltung kommen. Tim brachte mit 2 krachenden Dunk's die Halle zum Brodeln. Auch Mark präsentierte sich mit 7 Punkten von seiner starken Seite. Ein tolles Viertel endete mit 29:12 für die Mamos. Auch der Start in das 2. Viertel gelang, Tim mit Korbleger und Enes mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf und die Mamos lagen mit 22 Punkten in Front. Doch dann rauften sich die Fellbacher zusammen, die ab diesem Zeitpunkt technisch und spielerisch zu überzeugen wussten und sich der drohenden Niederlage entgegenstellten. Auf Freiberger Seite hingegen häuften sich die Fehler. Ballverlust reihte sich an Ballverlust. Vor allem Pässe wurden nicht sauber gespielt.

So konnte Fellbach das 2. Viertel mit 14:19 für sich entscheiden. Das 3. Viertel war vom Spielverlauf recht ausgeglichen, es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das größte Problem auf Freiberger Seite waren nach wie vor die Ballverluste. Dadurch begünstigt konnte Fellbach auf 5 Punkte Rückstand verkürzen. Nach einer Auszeit des Freiberger Coaches in der 25. Minute wurde wieder konzentrierter gespielt und der Vorsprung bis zum Ende des 3. Viertels wieder auf 14 Punkte ausgebaut. Im letzten Viertel trumpfte Tim nochmal auf und erzielte neben seinem dritten Dunking 12 Punkte. Am Ende stand ein 80:63 Sieg zu Buche.

 

Es spielten: Florian Schmidt (4 Punkte), Nick Stadelbauer(1), Jonas Kaiser(4), Mick Eisebraun(9), Felix Göbel, Mark Meglic(12), Enes Tiras(12), Daniel Bauer, Tim Wetzel(38).

Ligeneinteilung für die Saison 2018/2019:

 

Für die Bezirksliga hat unsere neue U18 gemeldet. Dort tritt

man gegen die Mannschaften von TV Marbach, SV Fellbach,

TSG Heilbronn, BBC Stuttgart, BSG Basket Ludwigsburg, Crailsheim Merlins, Sportvg Feuerbach und CSV Stuttgart an.