Spielberichte der U16

Im Playoff Spiel keine Chance

Am Samstag, den 06.04.2019 musste unsere U16 im Playoff Spiel der Landesliga gegen die Mannschaft der PKF Titans Stuttgart antreten. Gegen den Tabellenersten der regulären Landesligasaison fand unser Team zu Beginn kein Mittel. Die Mamos wurden im ersten Viertel regelrecht überrannt und kamen nur zu 4 Punkten. Mit 4:24 gab unsere Mannschaft das erste Viertel ab. Im zweiten Viertel wurde es dann besser. Unsere Mannschaft konnte dagegenhalten und weitere Punkte erzielen. Zwar schaffte man es nicht den Gegner vom eigenen Korb fernzuhalten, aber man spielte mit und hatte gute Phasen. Zur Pause lagen die Mamos mit 16:54 zurück. Im dritten Viertel konnte unsere Mannschaft weiter den Druck auf den Gegner aufrechthalten und spielte munter nach vorne. Beeindruckt vom Spiel unserer Mannschaft, erhöhte sich die Fehlerquote bei den Gästen und die Mamos gaben das Viertel nur knapp mit 13:15 ab. Im letzten Viertel verlor unsere U16 Mannschaft den Zugriff auf den Gegner und das Spiel. Unser Team bemühte sich zwar wieder ins Spiel zu finden, aber der Gegner ließ dies nicht mehr zu. Die Mamos verloren die letzten 10 Minuten mit 13:31 und mussten sich am Ende mit 42:100 geschlagen geben.

 

Es spielten: Roman Keller, Marko Fuchs, Pasquale Cascardo, Marcel Thomann, Daniel Abraha, Georg Steffen, Moritz Jocham, Julian Menschik und Daniel Bauer.

Kopf hoch und nächstes Jahr wieder angreifen.

Am letzten Sonntag spielte unsere U16 in der Wasenhalle gegen die Mannschaft des MTV Stuttgart. Um sich zum Saisonabschluss mit einem guten Ergebnis von den Fans zu verabschieden begannen die Mamos mit konzentrierter Offensive. Aber auch in der Defence standen die Mamos gut und stellten den Gegner so vor Probleme. Das erste Viertel verlief ausgeglichen und am Ende konnte unsere Mannschaft es mit 15:14 knapp für sich entscheiden. Im zweiten Viertel kamen die Gäste aus Stuttgart besser ins Spiel, da sich bei unserer Mannschaft die Fehlerquote erhöhte. Die Mamos ließen einige gute Möglichkeiten aus und so musste unsere Mannschaft das Viertel mit 14:20 abgegeben. Zur Halbzeit lagen die Mamos mit 29:34 zurück.

 

Wie schon in den vorherigen Spielen kam unser Team nach der Pause schlecht ins Spiel zurück. Auch wenn man in der Defence noch recht ordentlich dagegenhalten konnte, lief im Angriff nicht viel zusammen. Die Mamos konnten den Gegner zwar bei 14 Punkten halten, kam aber nur zu 6 eigenen Punkten. Mit einem Zwischenstand von 35:48 ging es in letzte Viertel. In den letzten 10 Minuten ließen bei unserer Mannschaft die Kräfte nach und die spielerische Überlegenheit des Gegners kam zu tragen. Unsere Spieler ließen ein wenig die Köpfe hängen und versuchten nur noch das Spiel anständig zu Ende zu bringen. Mit 11:32 gaben die Mamos das letzte Viertel ab und verloren das Spiel etwas zu hoch mit 46:80.

 

Es spielten: Roman Keller, Fabian Leon Fitzinger, Julian Sanden, Marko Fuchs, Philipp Kroiss, Marcel Thomann, Tjark Schmied, Daniel Abraha, Georg Steffen, Moritz Jocham, Julian Menschik und Daniel Bauer

Die Luft ist raus…..

Zum vorletzten Spiel der aktuellen Landesligasaison empfing unser U16 am Samstag den 23.03.2019 die Mannschaft der PKF Titans Stuttgart. Unsere Mannschaft begann schwungvoll und konnte in den ersten Minuten gut mithalten. Aber zum Ende des Viertel konnte der Gegner aus Stuttgart einen Vorsprung herausspielen und gewann das Viertel mit 10:17. Im zweiten Viertel schaffte es unsere Mannschaft nicht mehr die Leistung aus dem ersten Viertel abzurufen. Die gegnerische Mannschaft machte mächtig Druck und ließ unserer Mannschaft keine Chance. Die Mamos mussten das Viertel mit 7:23 abgeben und hatten zur Pause einen 23 Punkte Rückstand. Mit einem Zwischenstand von 17:40 wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Im Laufe des dritten Viertels verloren die Mamos komplett den Faden und ließen auch die Aggressivität gegen den Ball vermissen. Erst ab der 27ten Spielminute kam unser Team wieder besser ins Spiel und konnte wieder Punkte erzielen. Mit 9:21 gaben die Mamos auch das dritte Viertel ab. Im letzten Viertel schafften es die Mamos die Defence zu verbessern und konnten wieder besser mithalten. Am Ende musste unsere Mannschaft erkennen, dass der Gegner aus Stuttgart einfach zu Stark war. Mit 10:17 verloren die Mamos das letzte Viertel und mussten sich mit einem Endstand von 36:78 geschlagen geben.

 

Es spielten: Roman Keller, Nick Stadelbauer, Leon Dimitrov, Julian Sanden, Georg Steffen, Tjark Schmied, Julian Menschik, Daniel Bauer und Daniel Abraha

Es geht nicht viel zusammen

Am letzten Sonntagabend reiste unsere U16 zum Auswärtsspiel beim TG Nürtingen. Gegen den Tabellennachbarn wollte unsere Mannschaft mal wieder einen Erfolg einfahren.

Aber schon zu Beginn des Spiels erzielte die Heimmannschaft schnelle Punkte und die Mamos gerieten in Rückstand. Zwar konnten man bis zur 7ten Spielminute den Rückstand auf 4 Punkte verringern aber nach dem ersten Viertel stand es 25:14 für Nürtingen. Im zweiten Viertel schaffte es unsere Mannschaft den Druck auf den Gegner zu steigern und selbst das Spiel in die Hand zu nehmen. Was unsere Mannschaft auch versuchte, der Gegner hatte eine Antwort und baute den Vorsprung weiter aus. Mit 28:16 gaben die Mamos auch das zweite Viertel ab und so ging es mit einem Zwischenstand von 53:30 in die Pause.

 

Im dritten Viertel verlor unsere U16 komplett den Faden und schaffte bei 18 Punkte des Gegners nur 6 Punkte. In Anbetracht des hohen Vorsprungs ließ es der Gegner im letzten Viertel etwas lockerer angehen und so kam unsere Mannschaft besser ins Spiel. Die Mamos schafften es den Korb des Gegners unter Druck zu setzen und gewannen das letzte Viertel mit 10:20. Durch diese Niederlage rutscht man auf den letzten Platz in der Landesliga. Bis zum nächsten Spiel am 23.03. hat man jetzt Zeit neue Kräfte zu sammeln um dann noch mal den Versuch zu starten die letzten beiden Spiele erfolgreich zu bestreiten.

 

Es spielten: Leon Dimitrov, Marko Fuchs, Fabian Fitzinger, Tjark Schmied, Daniel Abraha, Georg Steffen, Moritz Jocham, Julian Menschik, Daniel Bauer.

Keine Chance gegen den MTV

Am 20.01.2019 verloren die U16er ihr Spiel beim MTV-Stuttgart. Bereits die Anreise in die Stuttgarter City mit anschließender Parkplatzsuche vermochte nichts Gutes zu erhoffen.

 

Nach einer kurzen Aufwärmphase kam es pünktlich zum Sprungball. Die MTVler überrollten im wahrsten Sinne des Wortes unsere Jungs. Fast jeder ihrer Würfe traf den Korb und so punktete der Gegner immer weiter. Das erste Viertel endete schließlich mit 21:4 für MTV. Das zweite Viertel ging so weiter wie das erste endete.  Es wurden nun sehr viele Spieler durch gewechselt mit dem Ergebnis, dass keine Ruhe ins Spiel kam. Das Ergebnis sah dementsprechend zur Halbzeit aus:44 zu 12 für MTVs.

 

Im dritten Viertel erkämpften sich unsere Jungs ins Spiel zurück und gewannen dieses mit 16:11. Der Trainer von MTV wurde nervös und wechselte nun ständig seine Spieler durch.  Im letzten Viertel gingen unseren Jungs die Kräfte aus und Julian S. konnte verletzungsbedingt nicht mehr weitespielen. In den letzten zwei Minuten kamen die Spieler mit der bis dahin geringsten Spielzeit auf den Court. Das Spiel endete mit 69:37 für MTV-Stuttgart.  Es zeigte sich sehr deutlich, dass unsere U16er in einer nicht für sie leistungsgerechten Liga spielen. Fast alle Mannschaften in der Landesliga haben zwei bis drei Spieler, die auch in der Jugendoberliga eingesetzt werden.

Vielen Dank nochmals an unsere Jungs, die sich trotz der spielerischen und kämpferischen Überlegenheit unserer Gegner in der Landesliga nie aufgegeben haben.

 

Ebenso gebührt ein großer Dank den mitgereisten Eltern unserer Spieler, die in der Halbzeitpause den Interim-Coach Axel beruhigten.

 

= Geschrieben von Axel =

Erfolgreich zurückgemeldet

Nachdem die letzten beiden Spiele in der Landesliga verloren wurden, wollte unsere U16 am letzten Samstag, gegen die Mannschaft der TG Nürtingen, wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Aber schon im ersten Viertel merkten die Mamos schnell, dass dies nicht so einfach werden würde. Der Gegner hielt gut dagegen und so entwickelte sich ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Das erste Viertel konnte unsere Mannschaft knapp mit 13:12 für sich entscheiden. Leider konnten die Mamos zu Beginn des zweiten Viertels diesen Vorsprung nicht halten, sondern kamen schnell in Rückstand. Beim Stand von 16:25 fanden die Mamos aber wieder besser ins Spiel und verringerten den Rückstand. Bis zur 19ten Spielminute war es dann nur noch 1 Punkt und man ging mit 28:29 in die Pause.

 

Im dritten Viertel machten sich dann beim Gegner erste Verschleißerscheinung bemerkbar, da man nur mit 6 Spieler angereist war. Die Mamos konnten öfters durchwechseln und hatten dadurch konditionelle Vorteile. Dadurch konnte unsere Mannschaft schnell einen kleinen Vorsprung herausspielen und so ging es mit einem Spielstand von 47:41 ins letzte Viertel. In den letzten 10 Minuten ließ unsere Mannschaft nichts mehr anbrennen und gewann das Spiel recht überzeugend mit 73:65.

 

Es spielten: Daniel Bauer, Julian Menschik, Moritz Jocham, Georg Steffen, Daniel Abraha, Philipp Kroiss, Maurice Davidovac, Johannes Bauer, Marko Fuchs, Nick Stadelbauer, Pasquale Cascardound Julian Sanden.