Spielberichte der U14

Ein gutes Viertel reicht am Ende nicht.

Nachdem unsere U14 letzte Woche erfolgreich in die Qualifikationsrunde gestartet ist, kam es am Sonntag zum Heimspiel gegen die BSG Vaihingen-Sachsenheim. Schon zu beginn des Speils zeigte sich, das mit der Mannschaft aus Vaihingen-Sachsenheim eine starke und eingespielte Mannschaft zu Gast war. Die Mamos kamen schnell in Rückstand und gingen mit einem Spielstand von 8:14 ins 2. Viertel. In diesem lief es dann etwas besser für unsere Team und man konnte das Viertel ausgeglichen gestalten. Die Mamos gewannen das Viertel mit 13:12 und konnten zur Halbzeit den Rückstand auf 21:25 verkürzen. Nach der Pause verpasste unser Team den Start und konnte den Gegner nicht weiter vom eigenen Korb fernhalten. Zwar konnte unsere Mannschaft 11 Punkte erzielen, musste aber 19 des Gegners zulassen. Mit einem Spielstand von 32:45 ging es in die letzten 10 Minuten. Hier zeigte sich, dass die Aufholjagd aus dem 2. Viertel doch viel Kraft gekostet hatte und so konnten hatten Jungs nichts mehr dem Gegner entgegenzusetzen. Mit 6:16 ging das letzte Viertel an Vaihingen-Sachsenheim und unsere Mannschaft musste eine am Ende deutliche 38:61 Niederlage einstecken. Bestimmt findet unsere U14 am nächsten Wochenende beim TSV Malmsheim wieder in die Erfolgsspur.

 

Es spielten: Fejzi Aslani, Salah-Eddin Zouaoui, Marcel Rauch, Ben Essig, Jeremie Anthoine, Savino Marotta, Kusma Moiseenko, Yusuf Cakmak, Tarek Aziz, Harun Tiras, und Taulant Sallahi.

Beeindruckende Vorstellung unserer Jungs.

Unsere neuformierte U14 spielte am letzten Sonntag bei der KSG Gerlingen das erste Spiel in der Qualifikationsrunde. Für unser Team ging es unter dem neuen Trainer Rachid Zouaoui in erster Linie darum, sich kennenzulernen und das im Training erlernte im Spiel umzusetzen. Von Beginn an, zeigte unser Team eine engagierte Vorstellung ließ dem Gegner wenig Raum und gewann das erste Viertel mit 16:5. Gegen das druckvolle und schnelle Spiel der Mamos hatte die Heimmannschaft nichts dagegenzusetzen und musste das zweite Viertel mit 7:27 abgeben. Zur Halbzeit war bei einer Führung der Mamos von 43:12 das Spiel schon fast entschieden. In den beiden Vierteln 3 und 4 spielten unsere Jungs weiter druckvoll nach Vorne und gaben dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit 28:2 und 29:2 gewannen die Mamos souverän die Viertel und konnten am Ende einen 100:16 Sieg feiern. Mit dem Spiel seiner Mannschaft war der Trainer durchaus zufrieden, aber er sagte auch, dass man jetzt konzentriert weiterarbeiten muss um die vorhandenen Schwächen in den nächsten Spielen abzustellen.

 

Es spielten: Fejzi Aslani, Salah-Eddin Zouaoui, Marcel Rauch, Ben Essig, Jeremie Anthoine, Savino Marotta, Kusma Moiseenko, Yusuf Cakmak, Tarek Aziz, Harun Tiras, Tino Heinze und Taulant Sallahi.